Film-Highlights

Einige Filme haben sich in den vergangenen Jahren bewährt und gerne versuchen wir, auch neuere oder unbekanntetere Kinderfilme bei Popcorn im Maisfeld vorzuführen. Hier eine Auswahl der letzten Jahre:

 

"Das Geheimnis von Kells"

Seit Bruder Aidan in das irische Kloster gekommen ist, hat Brendan nur noch das geheimnisvolle Buch mit dem goldenen Einband und den wundervollen Zeichnungen im Kopf, an dem Aidan gerade arbeitet. Als er sich dann auch noch in den verbotenen Wald begibt und sich mit der Waldfee Aisling anfreundet, sperrt ihn sein Onkel ein. Und das ausgerechnet jetzt, wo Brendans Hilfe mehr gebraucht wird, den je...

„Stella und der Stern des Orients“

Ein Zeitreise-Krimi mit tollem Setting und Gespür für Situationskomik. In einer Sternwarte, einem Technik- oder Flugzeugmuseum, auf einem Flugzeugplatz, in einer Flugzeughalle oder einfach in einem alten, urigen Haus (die Zeitreise beginnt in einer alten Villa). Vielfältige Aktionen möglich: eine Zeitkapsel basteln, selbst eine Zeitreise inszenieren mit Spiel- und Anziehsachen aus vergangenen Zeiten; auch gut als intergeneratives Filmerlebnis denkbar.


"Rettet Raffi!"


Der 8-jährige Sammy hat es wirklich nicht leicht. Seit der Vater die Familie verlassen hat, ist sein Hamster Raffi zu seinem besten Freund geworden. Denn den hat er nicht nur von seinem Vater geschenkt bekommen, sondern das Tier ist noch dazu äußerst schlau. Doch erst wird Raffi krank und dann auch noch entführt. Für Sammy steht fest: Raffi muss gerettet werden, koste es was es wolle...


"Boxtrolls"

Nachts, wenn es dunkel geworden ist, wagen es die Bürger der Stadt Cheesebridge nicht mehr ihre Häuser zu verlassen. Aus gutem Grund. Denn dann treiben die Boxtrolls ihr Unwesen. Diese unbegründete Angst kommt dem Trolljäger Archibald Snatcher gerade recht, der behauptet die Stadt vor der drohenden Trollplage beschützen zu können. Doch sind  die Boxtrolls wirklich so gefährlich wie Archibald die Menschen glauben lassen will?


„Lippels Traum“

Lippel liest ein Buch mit Märchen aus 1001 Nacht und träumt sich weit weg von der fürchterlichen Haushälterin Frau Jakob in eine orientalische Abenteuerwelt. Ein Film über die fließenden Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit und die Macht der Träume. Der Film kann z.B. in einer Bücherei gezeigt werden. Anschließen können orientalische Plätzchen gebacken oder Traumcollagen gebastelt werden.


"Lola auf der Erbse"


Lolas "Erbse" ist ein Hausboot, auf dem sie mit ihrer Mutter wohnt und wo sie seit zwei Jahren darauf wartet, dass ihr Papa zurückkommt. Daher passt Lola der neue Freund ihrer Mutter gar nicht in den Kram. Ihren neuen Klassenkamerad Rebin dagegen findet sie mehr als interessant, obwohl er ihr etwas zu verheimlichen scheint. Als Rebins Mutter dann schwer erkrankt, wird es kompliziert und Lola kommt seinem Geheimnis auf die Spur...


„Mein Freund Knerten“

Lillebror zieht mit seinen Eltern aufs Land und begegnet dort einem ungewöhnlichen Freund: Knerten, einem kleinen Mann aus Holz, der jedoch quietschlebendig ist. Mittlerweile gibt es zwei Fortsetzungne („Knerten traut sich“ und „Knerten in der Klemme“). Perfekt geeignet für Waldhütten, Mühlen, alte urige Häuser. Als Programm sind das Basteln von Holzfiguren, Stockbrot backen oder Abenteuerspiele denkbar.


„Kletter-Ida“


Kletter- Ida ist ein Kinder-Actionfilm im Stil von Mission Impossible mit der 12-jährigen kletterbegeisterten Ida, die gemeinsam mit ihren Freunden einen Banküberfall plant, um Geld für die OP ihres schwerkranken Vaters zu besorgen. Der Film wäre z.B. in Kombination mit einer Kletteraktion in einem Hochseilgarten denkbar.


"Sputnik"

Als Onkel Mike nach Westberlin geht, ist Rieke stinksauer. Dort kann sie ihn nicht besuchen, weil sie nicht über die Grenze darf. Denn Deutschland ist in einen Ost- und einen Westbereich geteilt und an der Grenze steht eine bewachte Mauer. Kurzerhand entschließt sich Rieke Onkel Mike, wie sie es aus dem Fernsehen kennt, wieder zurück zu beamen. Zusammen mit ihren Freunden will sie eine Maschine dafür bauen, doch Polizist Mauder bekommt Wind davon und versucht die Pläne der drei zu durchkreuzen..


„Winky will ein Pferd“

Winky zieht mit ihren Eltern von China nach Holland, wo alles ganz neu und fremd ist. Eines Tages entdeckt sie ein wunderschönes Pferd auf einer Wiese in den Dünen. Der zweite Teil des Pferdefilms heißt „Wo ist Winkys Pferd?“. Der Film eignet sich natürlich hervorragend für die Vorführung auf einem Pferde- oder Bauernhof mit anschließender Besichtigung und Spielen auf dem Hof.


„Brücke nach Terabithia“

Zusammen mit der neuen Mitschülerin Leslie erschafft der Fünftklässler Jesse die Fantasiewelt Terabithia. Ein zauberhafter Film über Fantasie, Freundschaft und Tod, der weniger surreal ist, als der Trailer vermuten würde. Der Film eignet sich hervorragend für Filmvorführungen in Waldhütten oder in abgelegenen Häusern. Dazu haben wir z.B. mit den Kindern ihre eigene Traumwelt gebastelt.


„Pommes essen“

Drei Schwestern versuchen die Pommesbude ihrer Mutter mit viel Witz und Einfallsreichtum vor dem Ruin zu retten. Ein Ausschreibung eines Fußballvereins, der eine neue Imbissbude sucht, kommt da gerade recht. Ein turbulenter Film über Zusammenhalt, Familie, Fußball und Träume. Geeignet für Veranstaltungen in Küchen, großen Wohnwägen, Imbissbuden, Sportlerheimen. Als Aktion bietet sich z.B. das Schnippeln eigener Pommes an.


„Kauwboy“


Der zehnjährige Jojo findet ein einsames Dohlenküken, das er rührend umsorgt. Sein Vater, der ihn alleine großzieht, ist davon alles andere als begeistert. Beim Wasserball lernt er Yenthe kennen, die Jojo bei der Pflege des Vogels hilft. Ein Film über Tod, Freundschaft und Familie, den man gut auf Vogelfarmen, in Schwimmbädern, im Wald etc. zeigen kann.